Tauch- und Fußbeckenbereich

Tauch- und Fußbeckenbereich

Wassertemperatur um die 12 Grad C. Dient zum Abkühlen nach dem Saunieren. Ein Tauchbecken (mit kaltem Wasser) ist in vielen Saunabädern ein Teil der möglichen Kaltwasseranwendungen (nach der Sauna und dem ersten Abduschen). Kaltes Tauchbecken: die Abkühlung für Hartgesottene.

Nach dem Abkühlen ist ein ca. 40 Grad warmes Fußbad eine angenehme Sache. Erweiterung der Blutgefäße. Nach der Abkühlphase normalisiert sich die Anzahl der Herzschläge innerhalb weniger Minuten. Durch das warme Fußbad kühlt sich der Köperkern wieder auf die Normaltemperatur von ca. 37 Grad C ab. Das Blut fließt verstärkt in den Bauchraum und die Verdauungstätigkeit setzt ein.